Fahrradtour App BikeCityGuide im Praxis-Test

Mit dem Fahrrad auf Fahrradwegen neue Städte erkunden und dabei noch an verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorbeikommen ist mit der Smartphone App BikeCityGuide möglich. Nach dem Start in Österreich ist die Fahrrad-Navigations-App BikeCityGuide nun auch für viele große Städte in Deutschland verfügbar.

Um Irritation vorneweg auszuschließen ist zusagen das BikeCityGuide, wie der Namen vermuten lässt kein Quer-durchs-Land Navi ist. Die Idee hinter der App ist es auf Grund des Wissen von Radkurieren und Eineheimischen attraktive Touren für Freizeitradler und Städtreisende zu kreieren. Die Touren sind von Radfahrern für Radfahrer erstellt wurden, wodurch die Touren durch ruhige Seitenstraßen oder Radwege gehen.

Stadtpakete & Touren

Die Touren sind in einzelnen Stadtpaketen verfügbar und können die ersten 30 Kilometer kostenlos getestet werden. Ist der Testüberzeugend können anschließend die Stadtpaket gegen eine Gebühr von 4,49€ pro Stadt erworben werden. In den Paketen ist die Echtzeit-Navigation um sich zu einer Tour navigieren zu lassen, dass Offline-Routing um Akku und Romingkosten im Ausland zu schonen, sowie die Fahrrad-Touren für die Stadt enthalten.

In Hamburg stehen aktuell 6 Routen von 1,2 bis 18,7 Kilometer zur Auswahl, welche stetig von der Community ergänz und verbessert werden. In insgesamt 6 Kilometern lässt sich sich Strecke „Rund um die Elbphilharmonie“ mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten abradeln. Neben der Vorgefertigten Routen können auch eigene Touren erstellt werden, dies funktioniert jedoch nur durch das Zusammenklicken von verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Die App im Praxiseinsatz & Fazit

Für meinen Test wurde das Stadtpaket Hamburg gekauft, welches sich ohne Problem runterladen lies. Der Hinweis das mein Gerät sich nicht im WLAN befindet und der Download auf das Datenvolum ginge wurde positiv aufgenommen. Um die Tour zu Starten wollte ich die Echtzeit-Navigation nutzen, da ich aber im Speckgürtel von Hamburg und somit in Schleswig-Holstein wohne war eine Navigation nicht möglich. Erst mussten die 3 Kilometer nach Hamburg zurückgelegt werden und die Navigation erneut gestartet werden. In Hamburg angekommen wurde ich ohne große Problem zur Elbphilharmonie navigiert und konnte eine schöne Tour durch die Hafencity genießen.

Die Idee und Ansatz der App ist gut, jedoch ist die Umsetzung stark ausbaufähig und der Preis für die Pakete aktuell noch nicht gerechtfertigt. Die Navigation zu den Touren war nicht zufriedenstellend und die 6 verfügbaren Touren für 4,49€ empfinde ich für Standardtouren mehr als überteuerte, da es gerade in Hamburg beschilderte Radwege durch die ganze Stadt gibt.

Die Möglichkeit eigene Touren zu erstellen macht dabei auch keinen besseren Eindruck. Es können keine individuellen Wege festgelegt werden und bei zu vielen Sehenswürdigkeiten ist eine Berechnung der Strecke leider nicht möglich 🙁

Eindrücke aus der App

Navigieren auf deinem Smartphone

Die BikeCityGuide App ist aktuell für iOS und Android verfügbar und kann bequem im jeweiligen Store runtergeladen werden.

appstore_de googleplay_de

Information und Kontakt:
Fahrradtour App BikeCityGuide im Praxis-Test
Tags: