Archives for Nabendynamo

Im Test: Stromerzeugung auf dem Fahrrad mit dem Nabendynamo Shimano DH-3N20 und der USB-LED-Lampe AXA Nano Plus

AXA Led Scheinwerfer Nano 50 Plus mit USBBereits längere Zeit hatten wir es angekündigt, nun ist es endlich soweit: Wir haben die Kombination aus Nabendynamo und LED-Lampe mit USB-Ladebuchse als Stromversorgung für die Handy-Navigation auf dem Fahrrad genauer unter die Lupe genommen.

Im Test: Der Nabendynamo Shimano DH-3N20 (für etwa 25 Euro) und der AXA LED Scheinwerfer Nano 50 Plus (für etwa 60 Euro). Eine ordentliche Handystromversorgung folglich für deutlich unter 100 Euro!?

Bei dieser Konfiguration wird der Shimano Nabendynamo im Vorderrand eingesetzt. Er wird mit dem LED-Scheinwerfer von AXA verbunden und liefert diesem Strom, sobald in die Pedale getreten wird. Die AXA-Lampe wiederum verfügt über eine seitliche USB-Buche, an die dann das Handy, in unserem Test ein Samsung Galaxy S4 in einer mumbi Halterung, angeschlossen werden kann.

Zum Artikel …

Der externe Akku Anker Astro3E 10.000mAh Powerbank im Test als mobile Stromversorgung

Erst kürzlich haben wir die EasyAcc Powerbank mit 5.600mAh genauer unter die Lupe genommen (zum EasyAcc Powerbank Testbericht). Da unser Fazit zur Nutzung der Powerbank mit 5.600mAh so ausfiel, dass dieser für ganztägige Fahrradtouren kaum ausreicht, haben wir uns nun den externen Akku Anker Astro3E 10.000mAh Powerbank  im Detail angesehen.

Der mobile Akku von Anker wird in einer soliden Verpackung geliefert (siehe Foto-Galerie). Zwar waren bei der EasyAcc Powerbank mehr Connectoren (für Nokia, Mini USB, iPhone, Micro USB und SB-Kabel) dabei, doch wird der Anker Astro 3E mit 10.000mAh dafür mit einer Schutztasche geliefert. Auch macht die Qualität des mitgelieferten Universalkabels einen besseren Eindruck als beim kleineren EasyAcc.

Zum Artikel …

UA-164047922-1